Good-Morning-Writing

Julia Cameron empfiehlt in ihrem Buch „Der Weg des Künstlers“ das Schreiben sogenannter Morgenseiten. Morgenseiten? Ja, gleich nach dem Aufstehen (oder noch im Bett) drei Seiten zu füllen. Und das jeden Tag.

Good Morning, dear Writing!

Den Tag willkommen heißen, das Papier mit frischen Ideen füllen, Ordnung in den Gedanken machen.

Ich spüre immer wieder, wie gut es mir tut, zu Beginn des Tages eine Zeit lang in der Stille zu sein, mich schreibend wahrzunehmen und dem zuzuhören, das sich zeigen möchte. Es klärt und stärkt zugleich.

Ob es nun drei Seiten werden oder 10 Minuten. Ob es nun Journal-Writing, Tagebuch oder Morgenseiten schreiben heißt. Es geht ums Tun. Und gemeinsames Tun fällt vielleicht leichter.

Good-Morning-Writing sind Schreibtreffs für alle, …

  • die den Tag planen, die Nacht klären,
  • die das regelmäßige Schreiben für sich entdecken und
  • die sich gern zu Beginn des Tages in Stille Zeit für sich nehmen wollen.

Zeit: Montag bis Freitag, jeweils 8 bis 8:40 Uhr.

Ort: Telefon

Ablauf: Melde dich bitte per E-Mail an.

Wir starten pünktlich um 8 Uhr.

Papier/Notizbuch/Stifte oder Laptop bereithalten – und ein Getränk oder Essen, wenn du das brauchst

Kein Vorlesen, keine Vorkenntnisse notwendig! Jede/r schreibt für sich.

Kosten: ein freier, von dir gewählter und gewollter Beitrag

Anmeldung: Beim ersten Mal bitte per E-Mail an info@arbeitschreiben.at. Ich schicke dann die weiteren Details zu.

Bei Fragen gern melden: 0650/ 35 34 332

Ich freue mich auf dich!

Irene